FANDOM


Robert von Hort war meisterlicher Schmied, erstklassiger Ritter und ist ein Mitglied im Stammbaum der Familie von Hort.

BiographieBearbeiten

Robert kam als Sohn des Schmieds Alexander Teneran und der Medizinerin Bethany von Hort zur Welt. Er lebte vom Anfang bis Ende seines Lebens in der Schmiede seines Vaters.

Robert interessierte sich für fast alles. Aber die ihm bestrebensten Sachen waren Geologie und Selbstverteidigung. Somit wurde er von seinem Vater in der Selbstverteidigung und von seiner Mutter in der Geologie gelehrt, was er nach ein bis zwei Jahren beides meisterte.

Mit Vierzehn Jahren brachte ihm sein Vater die Kunst der Waffen und Rüstngsschmiederei bei. Es brauchte seine Zeit, doch nach drei weiteren Jahren brachte er seinem in Rente gegangenen Vater ein Schwert von meisterlicher Qualität. Schon bald hatte Robert das Geschäft seines Vaters übernommen und schmiedete nun hauptberuflich für Bauern, die Werkzeuge und Dolche brauchten. Jedoch sprach sich die meisterliche Arbeit des neunzehn Jahre alten Schmieds auch bei den Adeligen herum und Robert hatte nun Aufträge für dutzende Plattenpanzer und Langschwerter. Zwei Jahre später kam ein Bote zu Robert. Er sagte, dass Robert zum "Schmied im Dienst der Krone" ernannt und schmiedete von da an Waffen und Rüstungen für die Elite des Königs.

Robert schmiedete auch einfach für sich, für den Zeitvertreib und zur Verbesserung seiner Techniken. Er dachte außerdem, dass er im falle eines Überfalls oder dem Mangel an Streitkräften selbst ein Schwert bräuchte. So ging er zum König, erzählte ihm von seiner selbstverteidigungsschulung bei seinem Vater (der durch einen Brand ums Leben kam) und konnte das schmieden seines eigenen Schwerts bewilligen auf kosten der königlichen Schatzkammer. Somit ging er mit einer Eskorte aus dem Gelände des Schlosses um Materialien für das Schwert zu besorgen. Die Suche endete damit, dass Robert einen uralten Meteoriten gefunden hatte und sen Gestein war für ein Schwert aus erst gut geeignet. Im Licht des Vollmondes schmiedete Robert in der halb abgebrannten Schmiede seines Vaters das legendäre Erbschwert der von Hort. Dieses Schwert wurde sein Vermächtnis. Er modifizierte es und als er es dem König präsentierte und es im Duell bewies, erhob der König Robert zum "Hauptmann der königlichen Armee"

Mehr folgt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki